Mit Auswärtssieg ins Ligafinish

0

Klarer Sieg auf der Schmelz: Der 1. USC Raiffeisen Klosterneuburg feiert einen klaren 23:6-Auswärtserfolg gegen die dritte Mannschaft des Bundesligakollegen International Waterpolo Vienna und tankt Selbstvertrauen für die letzten zwei Spiele in dieser Saison! Die Babenberger setzen auch in diesem Match auf zwei ausgeglichene Blöcke, bei denen das Teamgefüge homogenisiert werden soll. Bereits nächste Woche findet das letzte Heimspiel gegen die Spielervereinigung des ORF im Happydome statt, bei dem sich die Niederösterreicher für das schmeichelhafte Unentschieden im Stadionbad revanchieren wollen!

(mehr …)

Klosterneuburg überrascht in Darmstadt

Klosterneuburg überrascht beim Internationalen Grohe Wasserball Pfingstturnier in Darmstadt: Nach einem misslungenen Start steigerte sich der 1. USC Raiffeisen Klosterneuburg kontinuierlich und besiegte im dritten Spiel den Vorjahressieger PSV Eindhoven, der dieses Turnier die letzten Jahre dominierte! Anschließend bestätigten die Niederösterreicher ihren Aufwärtstrend und erkämpften ein Unentschieden gegen den Zweitplatzierten von 2015 aus Brandenburg. Am darauf folgenden Sonntag verpassten die Babenberger das kleine Finale knapp. Das einzige österreichische Herrenteam konnte leider nicht an die sensationelle Leistung vom Vortag anknüpfen und musste sich nach zwei knappen Niederlagen am Ende mit dem sechsten Platz zufrieden geben!

(mehr …)

Niederlage gegen Titelfavoriten

Nach zwei Heimsiegen am grünen Tisch aufgrund von Spielermangel auf Seiten der Gegner bestritt der 1. USC Raiffeisen Klosterneburg ersatzgeschwächt das “Derby-of-Love” gegen den Bundesligakollegen und Titelfavoriten International Waterpolo Vienna 1. Die Wiener sorgten von Anpfiff weg für klare Verhältnisse, kontrollierten das Spielgeschehen und ließen den Babenberger kaum die Möglichkeit sich zu Entfalten. Nach einer 18:9-Niederlage liegen die Niederösterreicher weiterhin im geschlagenen Mittelfeld der laufenden Regionalliga Ost.

(mehr …)

Klosterneuburg hakt Saison endgültig ab

Nach der durchwachsenen ersten Saisonhälfte hakt der 1. USC Raiffeisen Klosterneuburg die laufende Regionalliga-Saison endgültig ab und stellt die Weichen frühzeitig für das kommende Jahr. Am vergangenen Freitag empfingen die Babenberger den Tabellenvierten ASV Juniors im Happydome. Coach Jochen Plementas nutzte bereits dieses Match, um den Fokus auf ein homogeneres Teamgefüge für die kommenden Herausforderungen zu legen.

(mehr …)

In Bundesliga auf Medaillenkurs

Im dritten Jahr der Zusammenarbeit zwischen International Waterpolo Vienna und 1. USC Raiffeisen Klosterneuburg in der Bundesliga zeigt die Formkurve weiter nach oben. Nach dem 4. Platz im Vorjahr steht die Spielergemeinschaft heuer nach dem Grunddurchgang sogar auf Platz Drei und musste sich in dieser Saison lediglich den zwei Topclubs aus Salzburg und Innsbruck geschlagen geben. Die Vormachtstellung in Wien konnten die Internationalen untermauern. Nun geht es angeführt von Kapitän Amon Bhatia und den weiteren USCK Spielern Konstantin Barta, Amar Bhatia und Horst Müller im Halbfinale mit breiter Brust gegen den ehemaligen Serienmeister WBC Tirol.

(mehr …)

nach oben