Volle Halle zum Saisonauftakt

Die Schwimmer und Wasserballer starten in die neue Saison: Nach den Sanierungsarbeiten in der ersten Septemberwoche war es endlich soweit und so stand einem perfekten Saisonauftakt bei spätsommerlichen Temperaturen nichts im Wege! Wir begrüßen ganz herzlich unsere Neuzugänge, aber auch die alteingesessenen Sportler, die die Halle bis zum Bersten füllten. Ein großes Dankeschön geht an Ing. Robert Kautzky und seinem Team von Sunsquare, die unsere Wasserballtore im Klosterneuburger Strandbad wieder in Schuss brachten und uns so weiterhin den Sommerbetrieb ermöglichen. Wir freuen uns, dass alle mit dabei sind und wünschen schöne Trainingseinheiten beim 1. USC Raiffeisen Klosterneuburg!

(mehr …)

Trainingsstart September 2016

Die Schwimmer und Wasserballer des 1. USC Raiffeisen Klosterneuburg starten diesen Herbst am Dienstag, dem 13. September 2016 in die neue Saison! Wie gewohnt, wird an Dienst- und Freitagen, an denen nicht schulfrei ist, das Sportbecken im Happyland unsicher gemacht. Die Trainingszeiten bleiben unverändert und sind wie gewohnt auf unserer Trainingsseite zu finden. Die Trainer und Funktionäre des 1. USCK freuen sich schon auf den Trainingsauftakt!

(mehr …)

Bronze in der Damen Bundesliga

Auch diese Saison traten Damen aus dem gesamten Osten Österreichs wieder gemeinsam unter dem Namen des ASV Wien mit Bernard Stejskal als Trainer in der Damen Bundesliga an. Nach einer Vielzahl von Abgängen nach Tirol, in den Wasserball-Ruhestand oder in die Babypause, war das Team deutlich geschwächt. Mit Cordula „Coco“ (USCK) im Tor, den Stammspielerinnen Klara (ASV), Simonetta und Lena (beide IWV), Julia, Claudia und Sabine (alle LSK) sowie den Neuzugängen Miriam (IWV), Mariella und Vanja (beide ASV) sowie Nadja (ORF), versuchte man das schier Unschaffbare: die Titelverteidigung.

(mehr …)

Könige der Südstadt

Freude über Bronze in der österreichischen Juniorenliga: International Waterpolo Vienna holt mit Verstärkung des 1. USC Raiffeisen Klosterneuburg und ASV Wien eine Medaille in der höchsten Nachwuchsklasse. Dank akribischer Arbeit von Trainer Richard Schierach stellen die Babenberger erstmals seit 2012 wieder junge Talente bei nationalen Bewerben. In einer Spielergemeinschaft mit unserem Bundesligakollegen konnte über die Saison ein schlagkräftiges Team geformt werden, das zum Abschluss sogar den Meister besiegen konnte.

(mehr …)

Erste Bundesligamedaille seit 16 Jahren

Das ambitionierte Saisonziel in der österreichischen Bundesliga wurde erreicht: Erstmals in ihrer Vereinsgeschichte holten die Wasserballer des International Waterpolo Vienna gemeinsam mit dem 1. USC Raiffeisen Klosterneuburg eine Medaille in der höchsten Spielklasse Österreichs. Angeführt von Kapitän Amon Bhatia und den weiteren USCK Spielern Konstantin Barta, Amar Bhatia und Horst Müller spielte man eine hervorragende Vorrunde und musste sich im Halbfinale erwartungsgemäß dem WBC Tirol geschlagen geben. Im Spiel um Platz Drei ließ die Spielergemeinschaft aus Wien und Niederösterreich nichts anbrennen und holte sich am Ende einer langen Saison das ersehnte Edelmetall.

(mehr …)

nach oben